20. IPA Fischen der VB Reutte

Am Mittwoch, 25.Mai 2022 war es endlich wieder einmal soweit. Nach 2 Jahren Zwangspause konnte unser über die Bezirksgrenzen hinaus so bekannte und beliebte Preisfischen wieder durchgeführt werden. Ein bissl skeptisch war ich schon, in Anbetracht der tagelangen Niederschläge zuvor ,und des „Sauwetters“ am frühen Morgen. Aber es sollte anders kommen. Pünktlich um 09:00 beim Eintreffen der Fischer und Freunde aus Nah und Fern hellte sich der Himmel auf und einem schönen Preisfischen stand nichts mehr im Wege. Freilich war an manchen Angelplätzen noch knietief Wasser, aber Stiefel und Wathose hatten ja die meisten dabei.

Nach kurzer Begrüßung unserer Gäste aus dem Bezirk Reutte, aus Innsbruck und der Verbindungsstelle Wörgl- Kufstein- Kitzbühel , wurde nach kurzer Unterweisung pünktlich um 10:00 Uhr das Fischen eröffnet. Sieben routinierte , passionierte oder wie auch immer, leidenschaftliche Angler kämpften bis zum Abpfiff, also um 12:30 Uhr um die begehrten Trophäen. Der große starke Fisch war zwar nicht an die Angel gegangen, aber mit insgesamt 28, 5 Kg Forellen bei 7 Fischern konnte man durchwegs zufrieden sein.

Nach der Verwiegung der Fische wurden die Anglerkönige 2022 ermittelt. Die Preisverleihung führten der Obmann des 1. AFV Höfen, Herr Andreas HÖFFERER und meine Wenigkeit durch. Andreas noch einmal vielen Dank, dass er uns dieses Preisfischen ermöglicht hat und auch dafür, dass er wieder auf die sonst übliche Anglergebühr verzichtet hat.

1. Und somit Sieger- und Siegerin wurden Inge LANDA mit etwas Unterstützung durch IPA- Kollegen und Hubert HOSP . Beide fingen eine Forelle mit exakt 0,63 Kg

3. Günther HEIGL, 3. unser langjähriger Freund aus der VB Innsbruck, 0,62 kg.

Über die ersten beiden Preise und Trophäen ( Keramik-Monsterfische als Sparkasse), die ich wieder anfertigen und stiften durfte) waren sich Inge und Hubert gleich einig.

Jeder Fischer erhielt auch ein kleines Erinnerungsgeschenk an das 20. IPA Fischen der VB Reutte.

Nach der Preisverteilung wurde von der Verbindungsstelle Reutte zum Mittagessen eingeladen. Für ausgezeichnetes Essen vom Grill sorgte Jenny als Hüttenwirtin mit ihrem Team. Dass man nach erfolgreicher Jagd und „Wurmbaderei“ noch eine Nachbesprechung und Kameradschaftspflege braucht, versteht sich von selbst und so ließ man den Nachmittag mit Freunden ausklingen ( Es kamen noch einige IPA Mitglieder als Gäste )

Einer Wiederholung im nächsten Jahr hoffentlich steht nichts mehr im Wege.

Für den Inhalt und Fotos:

Hans Ladstätter